Home | PolitikVorträge | Artikel | Persönliches | Vom Brot Allein | Vardaphoto | Rezepte | Andre Brutmann | Kontakt  

 

Im Restaurant müssen Sie dafür zahlen, die Speisekarte zu klauen.
Hier sind Sie aufgefordert, sie als Souvenir mitgehen zu lassen.

  

Menue im Hause Sahm

 Marokkanischer Pfefferminz Tee oder Zitronen-Haschisch-Tee

Chala mit Satar (Jesu letzte Speise am Kreuz)

Zitronenlimonade

Gurken mit Labane und Sesam

* * *

Humus mit Ful und anderen Köstlichkeiten

Freekeh Tabouleh Salat

Avocado mit Pilzen und Thunfisch Salat

Salat mit Sandra Maischbergers Lieblingssoße

* * *

Jemenitisches Sabbatfrühstück

Kubbane (12 Stunden lang gebackenes Brot)

Hilbe (Griechisches Heu)

(Der lateinische Name foenum-graecum bedeutet „griechisches Heu“. Weitere Namen sind Bockshornklee, Kuhhornklee, Ziegenhorn, Hirschwundkraut, Rehkörner, feine Grete, Filigrazie, Schöne Margreth, Siebenzeiten, Stundenkraut, Methika und Philosophenklee.)

* * *

Liebe geht durch den Magen Gulyasch

Rote Brust mit Eiern

Hühnerflügel mit Tehina

Hühnerflügel mit süßer Chilisoße

Hühnerschenkel in Orangensaft

Zwiebeln mit Balsamicum und Thymian gebacken

Huhn in Tomaten mit grünen Oliven und Kichererbsen

Fesenjan – Iranisches Huhn mit Handgranate

Zicklein in der Milch seiner Mutter auf Ben Gurion Reis

Palästinensisches Sinija auf Burgul mit Auberginenschreiben

Esaus Linsengericht mit krossen Zwiebeln und Joghurt

Rosmarin-Kartoffeln, gebacken wie die Schwiegermutter

* * *

Mousse au Chocolat

 

Alle Rezepte (fast) finden Sie bei: www.sahm.com    

    ©Ulrich W. Sahm

 

 

Google
 
Copyright © 2006 Ulrich W. Sahm. All rights reserved. Designed by TemplateYes | Impressum