David Rubinger

André Brutmann

1947-2002

in Memoriam

Ziv Koren

Page:   1  2  3  4 5 6

[ Prev ]      [ Next ]

 

Andrés best friends

I'm Gil, another one of Andre's best friends (the one who live in their house right now.) Hanna told me about your memorial link for Andre so i got in and saw those pictures and that great thing you wrote. the tears of sadness got mixed with tears of laughter. and i thank you for that.

see u gil.

I visited Andre's site in yours and wanted to tell you how much it was touching yours

Orly Doron

entschuldigen Sie, wenn ich Ihnen einfach so schreibe. Und erst Heute, fast eine Woche nach Andrés Tod. Ich konnte darüber erst nicht sprechen. André ist - jawohl, das Präsenz ist richtig, denn er wird es immer sein - mein Bruder. Wir sind nicht zusammen aufgewachsen, als ich geboren wurde, war Andre schobn aus dem Elternhaus ausgeflogen. Er war schon als Jugendklicher ein Freigeist, und ist es zeit seines Lebens geblieben. Er scherte sich nicht um das, was andere Leute, auch seine eigenen Eltern, dachten. Er sagte und tat das, was er für richtig hielt. Auch wenn ihm das Waser bis zum Hals stand und er sich in Situationen befand, die andere in Depressionen getieben hätten, er lachte auch dann. Herr Sahm, ich möchte Ihnen danken, Danken für die Worte, die sie für Hanna, Sirah und Adam gefunden haben. Und die Worte waren auch an mich gerichtet.

Ihr Sigmount Königsberg

(Dies ist der Bruder von André und seine Worte leite ich hiermit an Hana, Sira und Adam weiter. Der Dank gebührt André denn ohne seine ganz besondere Persönlichkeit wäre mein kleiner Text nicht entstanden. André ist die Inspiration. Er hat mir den Text im Geiste diktiert. Ich war da bestenfalls nur Andrés Ghostwriter. Ulrich)

Lieber Herr Sahm,

Ihre worte habe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen.Sie waren Andre,wie er leibt und lebte. Obwohl wir genau wie Siggi ,nicht so oft zusammen waren,hatten wir doch einiges gemeinsam,Musik,wenn auch verschiedene Richtungen;tanzen natürlich und Blödeleien anstellen so viel wie möglich.Zum Beispiel an Sylvester das Balkongeländer im Haus unser Eltern anzünden.Oder ihm die Balkontür öffnen,wenn er zu spät heim kam und über den Balkon klettern musste. Es ist unfassbar und ich kann es noch gar nichr begreifen,es ist so ungerecht. Sie erwähnten, dass Sie einen Draht nach dort haben,könnten Sie bitte dem sagen,Andre soll bitte Mama im Traum erscheinen und ihr erzählen,was er da alles fotografiert . Oder mir emailen ,wie ich das unserer Mama sagen soll,denn ich weiss es nicht.

Marcella

Dear GPO email respondent,

The Government Press Office wishes to express its sincerest condolences to the Brutmann family on the recent passing of veteran photographer Andre Brutmann. Andre was a highly esteemed colleague and member of the foreign press community in Israel whose loss will be keenly felt.

May his memory be blessed.

Daniel Seaman, Director Israel Government Press Office

Hi Everybody:

I definitely was not one of André’s best friends. I was just a friend. We met 20 years ago in Tel Aviv at the Ulpan, and we hooked up as we both were one of the few German speakers. We ended up spending a lot of time together (including Hana) that summer of 1982. We talked and discussed any and every topic to no end. We went to Sinai, camped on the beach, and smoked dope…. I would bring cheese from Germany when I would fly into Tel Aviv. When André & Hana were in Munich they would stay at my parents’ house. I would take Sirah as a baby in the stroller for walks so that André & Hana could have some peace for a few hours. André took me along on assignments. I will never forget the one to Massada. As I was one of the few “old friends” of André who now lives in the States, I had the privilege to talk to him on the phone for hours at a time on a regular basis over the last three months. It was wonderful to feel the comfort level one has with a friend from one’s youthful days. It’s a level of comfort that cannot be found lateron. I will miss you, André. It is hard to believe that I have come to the stage in life where my friends are dying. My sincere condolences to all of André’s family, in particular Hana, Sira, Adam and André’s oldest son (wherever he may be).

Regards, Harry (and Annette, who remembers André fondly from a stay at André & Hana’s house in 1986)

Andre was not the greatest photographer in the world but he was two things that are far more important in the news business -- he was consistent and a true bon vivant. Covering wars, suffering, pain, the helplessness of being a victim (particularly when both sides in the conflict feel victimized) takes a special kind of soul to remain sympathetic to both and at the same time see through the hypocrisy and the way suffering gets exploited, all the while being able to find a reason for a smile, a joke, a way of seeing that even when life itself comes to an end, somehow, some of that life continues, whether through families or friends or the inspiration that a death can sometimes create. Andre had that special talent. He knew to never to take himself too seriously, no matter how serious the story, and he knew how to enjoy life in the sense to he knew that pain, indeed suffering, is part of what life has to offer for us. It is a tragic loss, not only because he was so young, but because there are too few like him in the news business -- helpful, considerate, and generous. His memory is blessed.

Robert and Silvia Rosenberg

A small memorial page for Andre is at http://www.ariga.com/andre where I built him his first web site; indeed, he was one of the first contributors to www.ariga.com, providing photographs that for quite a while were among the only non-textual elements in the peace resources section at the site. .

Robert Rosenberg

I DO REMEMBER ANDRE AS A MORE THEN SPECIAL COLLEQUE FOR THE LAST 20 YEARS - HE WAS ALWAYS GOOD FOR SOMETHING SPECIAL AND A GOOD LAUGH - I WILL NEVER EVER FORGET THE MOMENT DURING INTEFADAH 1 SEEING ANDRE AND HANA DRIVING IN GAZA ON THEIR MOTERBIKE - HE STOPPED WHEN HE SAW ME FILMING AND SAID - YOU SEE CONNY - NOBODY KNOWS BUT THIS IS A GREAT PLACE TO RIDE A BIKE - AND INDEED I NEVER THOUGT ABOUT THAT - BUT ANDRE DID - WHAT A LOSS OF A GREAT COLLEQUE - MY THOUGHTS ARE WITH HANA AND HERE FAMILY.

CONNY MUS - CORRESPONDENT RTL 4 NEWS - HOLLAND.

Beiträge aus dem n-tv Forum

da ich in der letzten Woche leider nicht das n-tv-forum verfolgen konnte, erreicht mein aufrichtiges Beileid für den Tod Ihres Freundes Andre Sie erst heute. Den Bildern auf Ihrer Homepage und Ihrem Nachruf zufolge, war Andre ein lustiger und angenehmer Zeitgenosse. Solche Menschen gibt es leider viel zu wenige. Umso schmerzlicher wird der Verlust dieses Menschen seine Familie und seine Freunde getroffen haben. Ihnen allen mein tiefempfundenes Beileid. Mit freundlichen Grüssen aus dem viel zu nassen Köln Milan

mein Beileid zu deinem Verlust und natürlich auch an seine Familie. Es ist leider nie leicht einen Menschen zu verlieren. Da ich heute ohnehin in die Synagoge gehen werde, werde ich das Totengebet für deinen Freund sprechen. Shalom

"Lion von Zion"

ich habe es erst jetzt mitbekommen, dass dein Freund Andre gestorben ist. Jeder wirkliche Freund hinterläßt Spuren im Leben, an die sich seine Lieben nicht nur erinnern, sondern die weiterwirken, auch wenn man sich dessen nicht bewußt ist. Vielleicht ist dies ein Teil "des Weiterlebens" nach dem Tode, dass ein Mensch in den anderen Menschen weiterlebt, dass die Handlungen, die wir vollführen, von diesen Menschen, die uns lieb waren, beeinflußt sind. Ich kannte mal den Sohn eines indischen Sängers, der sehr beliebt im Volk war. Der hat mich zu einer Totenfeier ein Jahr nach dem Tode des Sängers eingeladen, die sich sein Vater gewünscht hat. Sie sollte lustig sein, die Menschen sollten Spass haben und sich im Guten an ihn erinnern. So war es auch und ich erinnere mich heute noch an den Mann, obwohl ich ihn überhaupt nicht gekannt habe und ich sehe heute noch sein freundliches Gesicht vor mir (das Bild war damals aufgestellt). Ich fühle mich ihm verbunden und irgendwie lebt er fort. Ich wünsche dies auch deinem Freund Andre, seiner Familie und dir alles Gute und hoffe, dass ihr über den Verlust hinwegkommt.

Viele Grüsse Thomas Medvedh

Mein herzliches Beileid und mein Mitgefühl für jeden, der eine/n Freund/in oder Angehörige/n verliert. Ich kenne das Gefühl. PS: Ich war soeben auf der Website von Brutmann (www.brutmann.com). Ich fand es postiv, dass er Jerusalem "Al-Quds" nennt.

"Falastini"

Achja...Eine Nachrede in diesem verrückten, manchmal über gefühle trampelnden öffentlichen forum zu posten wäre mir persönlich unvorstellbar. Andererseits gibt es hier auch Menschen die du durch beinahe tägliches "antreffen" bereits als Freunde ansiehst (und umgekehrt, un hoffenltich bin ich auch irgendwie in dieser kategorie), womit eine öffentliche Herz-ausschüttung auch verständlich wird. Freunden erzählt man von seinen Gefühlen, nicht unbedingt weil sie einem sofort helfen, sondern weil sie einem zumindest Zuhören. Das sollte heutzutage nicht unterschätzt werden.

Alles Gute, "Donc"

...ich habe eine gaensehaut bekommen, als ich deinen beitrag andre anbelangend gestern mittag im forum gelesen habe, auch weil ich ja mit euch sylvester letztes jahr bei ihm zu hause verbringen durfte. seine warmherzigkeit ist mir gut in erinnerung geblieben. wie sich dann im nachhinhein noch herausstellte ist das maedchen, dass damals als freundin von sira ebenfalls anwesend war, die cousine meiner besten freundin ... ich hatte sie damals nicht erkannt, weil sie sich sehr veraendert hatte. die welt ist so klein und dann lese ich diese mitteilung heute im forum..... mein beileid also noch einmal auf diesem wege. gruss noa das tut mir leid .....

gruss noa

bin zwar nicht allzu regelmäßig im Forum und komme auch just aus dem Libanon zurück; wollte es jedoch nicht versäumen, Dir mein Beileid auszusprechen. Es ist immer sehr schwer und jedesmal wieder unbegreiflich, wenn man von einem geliebten Menschen Abschied nehmen muß. Doch unser Leben auf diesem Planeten ist endlich. Trost finden wir in dem Wissen, dass aber nur das Sein auf der Erde endlich ist. Grüsse aus dem abendlichen Mainz,

Amid Jabour

mit grossem schmerz habe ich gestern abend dein posting gelesen. es ist immer schwer, die richtigen worte zu finden. mir hat es damals geholfen, mich selbst zu fragen, was ich von meinen freunden in einer solchen situation erwarten würde, was ich mir wünschen würde. ich wollte sie nicht allzulang traurig sehen. einen schmerz kann man nicht unterdrücken, aber er kann eine neue qualität bekommen. sie sollten mich mit freude in erinnerung behalten und mich in ihren herzen bewahren, damit sie nicht allein zurück bleiben. ich wünsche dir von ganzem herzen die kraft, die du für diese schwere zeit brauchst.

Thomas

Betroffen und sprachlos. Trotzdem: Auch mein Beileid.

Moderator Thomas Leidel

ein verlust für uns, ein gewinn für den himmel.

on through the houses of the dead past those fallen in their tracks always movin ahead and never lookin back now i don't know how i feel i dont know how i feel tonight if ive fallen neath the wheel if ive lost or ive gained sight i dont even know why i dont know why i made this call or if any of this matters anymore after all but the stars are burnin bright like some mystery uncovered ill keep movin through the dark with you in my heart my blood brother (C) bruce springsteen.

Thomas

Wie heißt es doch so schön: " Ein Freund...ein guter Freund....ist das schönste was es gibt auf der Welt...."

Ich wünsche dir, das du diesen Verlust überwindest. Gruß und Beileid "Hagibaerle"

es tut wahnsinnig weh einen freund zu verlieren. trotzdem -

alles gute "pest"

¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦¦!!!! vom Andres ////// auch! ..................

Andres Stäubli

mein Mitgefühl hast Du auch.

"Hannaske"

Rilke sagt: Der Tod ist groß, wir sind die Seinen, lachenden Mundes,... ...wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen - mitten in uns. Bei aller Mitgefühl um André Brutmann , der Dir ein guter Freund war, bin ich überzeugt, dass sein Tod seine Sorgen, seinen Stress und seine Nöte beendet werden. Die schlimmen Vorstellungen um die Zukunft haben ein Ende. Die Angst ist vorbei, Friede legt sich über die Gedanken, Ärger ist verraucht, Haß ist verflogen Tränen, Trauer, Mitfühlen, Mitleiden, aber Trübsal, eingedrungen ins Innere, zerstört dein Herz, deinen Mut, deine Hoffnung, dein Leben. Mein Mitgefühl gilt deinem Freund, seiner Familie und Dir mit deiner Familie.

Yehuda mit Familie

Beendet der Tod Sorgen, Nöte und Stress? Bist du sicher? Woher weißt du das? "Aber:Trübsal, eingedrungen ins Innere, zerstört dein Herz, deinen Mut, deine Hoffnung, dein Leben" So seh ich das auch.

"AmRhein"

solange es noch solche freundschaften gibt, braucht man an der welt noch nicht zu verzweifeln

"Klabautermann"

Mein Beileid

"Welwl"

Meine beste Freundin ist vor 21 Jahren tödlich verunglückt und ich - nein, ich denke nicht jeden Tag an sie, aber mindestens einmal die Woche. Insofern kann ich dich nicht trösten, manche Menschen sind nicht ersetzbar.

Ganzganz liebe Grüße, beate

Es tut mir leid wegen dein Freund. Ich wünsche Ihm und auch Dir alles gute. Das Leben ist manchmal sehr hart, aber lass den Kopf nicht hängen.

Gruss Günther

es tut mir sehr leid, dass Du einen so guten Freund verlierst - auch fuer seine Familie wird es schwer sein. Ich denke an Euch alle, obwohl ich ja eigentlich niemanden kenne.

Alles Gute Ruth

Da ich erst heute wieder ins Forum schauen konnte, kann ich erst jetzt Dir und André Brutmanns Angehörigen mein Beileid wünschen. Wie sagt man bei uns in Köln: "Niemals geht man so ganz...". Etwas von André Brutmann wird immer in dieser Welt sein.

Carsten Schliwski